Vereinigung Solothurner Abwasser

- VSoA -

Da wegen der Corona-Krise der Bundesrat verfügt hat, dass Versammlungen von mehr als 5 Personen verboten sind, wird die Mitgliederversammlung auf elektronischem resp. schriftlichem Weg abgehalten.

Begrüssung per eMail

Der Präsident begrüsst für einmal auf diesem aussergewöhnlichen Weg zur ordentlichen 15. Mitgliederversammlung. Am 16. März 2020 hat der Bundesrat den Ausbruch des Coronavirus (Covid-19) zur „ausserordentlichen Lage“ erklärt und sämtliche Veranstaltungen verboten. Da die Massnahmen laufend verschärft werden und derzeit ein Ende noch nicht abzusehen ist, hat der VSoA beschlossen, diesen ungewöhnlichen Weg der elektronischen resp. schriftlichen Teilnahme zu gehen.

Daher bittet der Präsident die VSoA-Mitglieder um ihre Zustimmung zur elektronischen Teilnahme und Abstimmung und dankt schon im Voraus für das Verständnis.  

Die Abstimmung wurde am 1.4.2020 erfolgreich abgeschlossen.

Abstimmungsvorlage hier herunterladen

 

Das Präsidententreffen vom 13. November 2019 fand in den Räumlichkeiten der Öufi-Brauerei in Solothurn statt. Ganz speziell konnten wir drei Referenten begrüssen:

  • Dominique Mösch der Firma Holinger orientierte über "Wasserhaltung für die Sanierung von Grosskanälen" Planung und Realisierung anhand eines Praxisbeispiels.
  • Jaques Hartmann, Leiter der ERZO Oftringen orientierte über den aktuellen Stand Neubau der Schlammverbrennung im Hinblick auf die Phosphorelimination.
  • Max Schachtler, Projektleiter step by STEP / CEO ARA Neugut, stellte uns das Handbuch step by STEP für Praktiker vor und referierte über die Thematik der Cybersicherheit.

Nach der Besichtigung der Brauerei schloss der Abend mit einem Brauerznacht.

 

 Blick in den Abfüllraum

Der Präsident Markus Juchli konnte 23 Mitglieder auf der ARA Gäu-Gunzgen zur 12. Mitgliederversammlung begrüssen. Neben den ordentlichen Traktanden wurden zusätzlich zwei Änderungen im Geschäftsreglement genehmigt und Benno Schläfli von der ara regio grenchen in den Vorstand gewählt.

Vorgängig war Gelegenheit das Infocenter Sanierungstunnel Belchen zu besuchen. Ingenieur Christian Scholer orientierte über den 3.2 Kilometer langen Belchentunnel zwischen Basel und Egerkingen, der nach bald 50-jähriger Betriebszeit saniert werden muss. Um die Verkehrseinschränkung dazu möglichst gering zu halten, wird ein dritter Tunnel erstellt. Wenn voraussichtlich 2023 die beiden bestehenden Röhren nacheinander saniert werden, fliesst der Verkehr durch den neuen Sanierungstunnel.

Anschliessend an die Versammlung wurde ein Nachtessen offeriert. 

Am 9. November 2017 hatten die ARA Präsidenten vom VSoA Gelegenheit, die sanierte und umgebaute ARA Winznau (Zweckverband Abwasserregion Olten) zu besichtigen. Thomas Christmann und Martin Grob konnten die neuen SBR-Reaktoren präsentieren. 

Anschliessend orientierten Christoph Bitterli vom Amt für Umwelt und Werner Berger von der ARA Gäu-Gunzgen über die Nachführung GEP "Quo Vadis".

Im Anschluss konnten die Präsidenten, bei einem gemeinsamen Abendessen im Landgasthof Kreuz, Obergösgen "fachsimpeln".

SBR-Reaktor

 

Am 23.8.2016 war im Rahmen des Klärpersonaltreffens der Besuch des Flugplatzes Grenchen vorgesehen. Viel wissenswertes und erstaunliches wurde den 34 Teilnehmern über den Betrieb des Flugplatzes mitgeteilt.

Im Anschluss fand ein Theorieteil zum Thema Sparpotential bei Antrieben auf ARA (Referat der Firma Schneider Electric) und weiteren aktuellen Themen (Philipp Staufer, AfU) statt.

Gemäss der mittlerweile jahrelangen Gepflogenheit wurden die Teilnehmenden anschliessend zu einem Grillabend, welcher auf der ARA Regio Grenchen stattfand eingeladen.